Mit Hilfe des kulturanthropologischen Verst�ndnisses von einer ,�konomie der Gabe' (Reziprozit�t) wird anhand von Texten Martin Luthers - vor allem aus den Jahren zwischen 1518 und 1522 - gezeigt, wie dessen Rechtfertigungslehre ohne einen Gedanken der wieder etablierten Gegenseitigkeit zwischen Gott und Mensch gar nicht formulierbar ist. Luthers neu gewonnenes Verst�ndnis von Gegenseitigkeit ist die Voraussetzung f�r sein positives Verst�ndnis vom Christenmenschen und f�r seine h�ufige Parallelisierung von Christologie und Anthropologie.

Wenn Sie das Buch Gabe und Geben bei Luther von von Autor Bo Kristian Holm kostenlos erhalten möchten, können Sie die PDF-Version des Buches Gabe und Geben bei Luther von einem unserer Partnerserver erhalten. Klicken Sie einfach auf den roten Download-Schaltfläche und Sie werden zu unserem Partner weitergeleitet, der die PDF-Dateien hat. Vergessen Sie auch nicht, sich auf unserer Partnerseite zu registrieren, um die PDF- Ausführung des Buches Gabe und Geben bei Luther herunterladen zu können.

Download

Registrierung benötigt

Primärer Link