English summary: In this work, the Tubingen systematic theologian Oswald Bayer presents a fresh approach to theology. Oriented on texts which can be understood as poetic in the broadest sense, this approach challenges the current concept of a timeless and unsituated truth. In an interdisciplinary dialogue, the author attempts to bridge the chasm between theology, philosophy, literature and the sciences. German description: Der Gottestitel des 'Poeten' des Nizanischen Glaubensbekenntnisses bezeichnet Wort und Werk des Schopfers zugleich. Als 'Autor' und 'Poet' gibt Gott das verlassliche Wort. Sein Werk - als poiesis - ist die in Treue zugesagte Welt, durch die er uns anredet und sich verspricht. Daher ist seine poiesis eine Poesie des Versprechens. Sie lasst sich nicht im Sinne eines Einheitsprinzips verstehen, das zeit-, situationslos und allein in Aussagesatzen formuliert wird. Sie gibt vielmehr einen - durch den Widerspruch des Menschen gegen Gottes Poesie des Versprechens verschuldeten - Zeitenbruch als Verschrankung der Zeiten zu bedenken.Poietologische Theologie orientiert sich an nicht konstatierenden, sondern konstitutierenden Primarsatzen des Glaubens, an Sprach- und Lebensformen wie Lob und Klage sowie an 'Lebenstexten', etwa der Dichtung Kleppers oder Bobrowskis.Oswald Bayer eroffnet mit seinem Entwurf einen neuen Zugang zur Theologie, den er exemplarisch vor allem in Neubestimmungen schopfungstheologischer, christologischer, trinitatstheologischer und eschatologischer Bereiche erkundet. In einem interdisziplinaren Gesprach zwischen Theologie, Philosophie, Literatur-, Sprach- und Naturwissenschaft korrigiert er den gangigen Wahrheitsbegriff durch einen dreigliedrigen Wissenschaftsbegriff, der den rationalen Bereich von Philosophie und Wissenschaft gegenuber den Bereichen von Geschichte und Poesie nicht isoliert, sondern in den jeweiligen Zusammenhangen zur Geltung bringt. Damit lasst sich auch die grundlegende Bedeutung der Poesie fur eine Ortsbestimmung der Theologie zwischen Metaphysik und Mythologie wahrnehmen.

Wenn Sie das Buch Gott als Autor von von Autor Oswald Bayer kostenlos erhalten möchten, können Sie die PDF-Version des Buches Gott als Autor von einem unserer Partnerserver erhalten. Klicken Sie einfach auf den roten Download-Schaltfläche und Sie werden zu unserem Partner weitergeleitet, der die PDF-Dateien hat. Vergessen Sie auch nicht, sich auf unserer Partnerseite zu registrieren, um die PDF- Ausführung des Buches Gott als Autor herunterladen zu können.

Download

Registrierung benötigt

Primärer Link